Positionen

You are here: Home » Positionen

Politik – kein Buch mit sieben Siegeln

Überall wo Menschen in Gemeinschaft leben, gestalten und handeln sie politisch. In der Familie, in der Schule, im Berufsleben, im Verein. In den Gemeinden wo sich alles noch übersichtlich präsentiert, funktioniert dieses Miteinander und Füreinander in den meisten Fällen recht gut: Da geht es um Schulen, Turnhallen, Strassen oder Freizeitanlagen. Oder um die Festlegung des Steuerfusses, die Wahl von Behördenmitgliedern, die Auswahl und Wahl derjenigen, die unsere Interessen in den Behörden vertreten sollen. Dadurch bestimmen wir mit, wie in und für unsere Wohngemeinde, der Kurs für die Fahrt ins Morgen festgelegt wird. Genauso ist es in unserem Kanton, in unserem schweizerischen Staatswesen überhaupt. Der Staat – das sind wir alle! Für die Zukunft unseres Landes und seiner heutigen und künftigen Bürgerinnen und Bürger sind letztlich nur wir selber verantwortlich; Entweder aktiv durch unsere Mitbeteiligung oder Passiv durch unsere Stimm- und Wahlabstinenz.

Wir befinden uns in einer Zeit des Wandels. Die Angst vor der Zukunft geht um. Gesellschaftliche, soziale und wirtschaftliche Probleme bedrücken uns. Man hört und liest von Skandalen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Uns wird täglich vor Augen geführt wie komplex und kompliziert das Leben geworden ist. Immer mehr Menschen fühlen sich deshalb einsam. Sie reden vom „Aussteigen“. Sie kapseln sich ab, ver-schliessen sich der Gemeinschaft. Egoismus und Verweigerung aber auch Angst machen sich breit. Und was bewirkt diese passive Grundhaltung? Jene welche diese Gefühle gekonnt anzusprechen versuchen und extreme Standpunkte vehement verfechten, erreichen eher ihr Ziel. Wem nützt das? Niemandem. Weder unserem Staat als Ganzes, noch seinen Bürgerinnen und Bürgern. Und am allerwenigsten der künftigen Generation, die in einigen Jahren an unserer Stelle Staat und Gemeinschaft gestalten werden. 

Helga Klee